phone+49 800 0005697
DE
Deutsch English

 

Andreas - Chefkoch bei GK

Gewöhnlich wird das Wachstum eines Unternehmens anhand der Steigerung von Umsatz, Gewinn und Anzahl von Mitarbeitern gemessen. Andreas, „der Chefkoch“, denkt und rechnet in Kilogramm und Liter. „Vor acht Jahren hatten wir 200 Essen, heute ist es mit 1.200 Essen pro Monat das Sechsfache“, sagt der Küchenchef der Unternehmenszentrale in Schöneck.

Die Rouladen rollen wir selbst 1.200 Essen, 100 kg Kartoffeln, 25 kg Gurken, jede Woche.

Rund 250 Mitarbeiter und viele Gäste wollen jeden Mittag pünktlich versorgt werden. Hinzu kommen Veranstaltungen wie Schulungen für Kunden oder die typischen Sitzungen einer Unternehmenszentrale. „Das nimmt ständig zu. Und wenn eine neue Software getestet wird, arbeiten die Kollegen bis in die Nacht. Dann gibt es auch Abendessen.“ Zwar sind Entwicklung und Vertrieb von Software keine schwere körperliche Arbeit, aber in der Softwareschmiede wird richtig gegessen und getrunken: 100 kg Fleisch, 700 Eier, 60 Liter Soljanka, 300 Liter Kaffee und 800 Liter Mineralwasser in der Woche sind es allein in der Unternehmenszentrale.

 

Produkte aus der REGION

Die Küche reicht vom vogtländischen Sauerbraten bis hin zu böhmischen Knödeln, von vegetarischem Risotto bis zum Salatteller. Legendär sind das Sommergrillen und das Überraschungsbüffet, die eher an ein Ferienhotel in der Südsee als an das Essen in einer Wissensfabrik erinnern. Das ist kein Zufall. Nach seiner Ausbildung in einer Betriebskantine für 5.000 Mitarbeiter arbeitete Andreas in einem schwäbischen Landhotel, bevor er für zwei Jahre in einem 5-Sterne-Hotel auf den Bermudas kochte. „Die Rouladen rollen wir selbst. Ich will hier kochen und nicht nur aufwärmen.“ Wichtig ist dem gebürtigen Chemnitzer auch die regionale Herkunft der Speisen. „Hier wird Wert auf Qualität gelegt, damit jeder, der in der Kantine isst – sei es ein Kunde, der Vorstand oder ein Mitarbeiter – zufrieden und satt wieder rausgeht.“ Gebacken wird deshalb von einem lokalen Bäcker in Schöneck, das Fleisch kommt auf Bestellung vom Metzger aus Oelsnitz, Gemüse, Salat und Obst aus Oberlosa und das Mineralwasser aus Bad Brambach. Jeden Tag werden ab 5:30 Uhr die Waren frisch angeliefert. Gewöhnlich wird Mitarbeiterzufriedenheit bei Umfragen in Noten gemessen. Andreas kann dies in Kilo und Liter.

 

Anja
Personalcontrolling & Abrechnung

pro1

zum PortrÄt

Robert
Manager Product Development

pro12

zum PortrÄt

Andreas K.
Head of Projects

pro3

zum PortrÄt

Hendrik
Director Product Management

pro9

zum PortrÄt

Jan
Program Manager Product Management

pro8

zum PortrÄt

Andreas V.
Leiter UX Design

pro7

zum PortrÄt

Professional Jobs

Standorte: Köln, Schöneck, St.Ingbert
Ihre Aufgaben: Entwurf, Design und Wartung von ABAP (ABAP OO) Programmen sowie oData-Services ...
Standort: Schöneck
IHRE AUFGABEN: Sachkonten-, Debitoren- und Kreditoren-, sowie Anlagenbuchhaltung Zahlungsverk...
Standorte: Jena, Pilsen, Schöneck
Ihre Aufgaben: Konzeption, Installation, Konfiguration, Administration und Wartung von Postgre...